Euro Unser

Euro unser, der du bist in der EU,
geheiligt werde Dein Name.
Deine Währungsunion komme.
Dein Leitzins geschehe,
wie im Konto so an der Börse.
Unseren monatlichen Bailout gib uns heute.
Und vergib uns unseren Goldvorrat
wie auch wir vergeben unseren Gläubigern
Und führe uns nicht in Verschuldung,
sondern erlöse uns von den Maastrichtkriterien.
Denn Dein ist der Staat und die Bank und der Rettungsschirm in Ewigkeit.
Mammon
(irgendwo im Netz gefunden und leicht abgewandelt)

Petition gegen Internetfilter

Bis 16. Juni könnt ihr eine Online-Petition beim Bundestag gegen die geplanten Internetfilter mitzeichnen (Internet – Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten).
Wenn in den ersten drei Wochen mindestens 50.000 Mitzeichner zusammenkommen, wird der Petent in einer öffentlichen Ausschusssitzung gehört. (Die meisten Mitzeichner hatte übrigens eine Petition für eine Senkung der Benzinsteuer, das waren um die 128.000 – wär toll, wenn wir das toppen könnten, oder? Auch wenns wohl nur symbolisch ist; die Benzinsteuer ist ja meines Wissens nicht runtergesetzt worden)
Die Petitionsseite lahmt schon… scheint durchaus Interesse zu geben.
Update:
Die 50.000 wurden geknackt (Screenshot), hat nicht mal ne Woche gedauert – nächstes Ziel: meist-mitgezeichnete Petition aller Zeiten werden? Da brauchts nochmal gut 70.000 Mitzeichner.
Das ist ein Signal an die Regierung – das aber leider gute Aussichten hat, folgenlos zu bleiben. Als Belohnung für die 50.000 Mitzeichner gibts eine Anhörung in einem Ausschuss des Bundestags. Dieser kann die persönliche Anhörung des Petenten (in diesem Fall: der Petentin) allerdings mit 2/3-Mehrheit ablehnen und aus der Anhörung muss natürlich auch nicht unbedingt irgendwas folgen.
Nebenbei bemerkt, es ist mir schleierhaft, wozu auf der Petitions-Seite nicht nur die Namen der Mitzeichner veröffentlicht werden (Datenschutz, anyone?) und auch zumindest eine Zeitlang mit Google noch auffindbar sind, sondern die Liste auch noch (…für die weitere Verarbeitung?) im handlichen csv-Format speicherbar ist.

Animaco Tag 3

aufgrund mangelnder bildqualität keine fotos heute (linse war verstaubt 🙁 )
wären eh maximal 3 fotos gewesen
Heute habe ich mir Yume angeschaut dann Ikimasho und das Gruppencosplay angeschaut.
Yume waren wie immer überragend. *schwärm*
Iki ging so… Fights, Kostüme und Tänze okay, besser als bei vielen anderen Erstauftritten, aber das Storytelling ließ etwas zu wünschen übrig.
vom Gruppencosplay reden wir besser nicht. des war grottig.
kurz nach 16:30 Uhr bin ich dann abgehauen, war nichts mehr los, und die Versteigerung im hauptsaal hat immer nur den größten Ramsch.
von der con selbst kann ich nur sagen, dass sie mir gesamt schon viel spaß gemacht hat, bei mir am samstag zeitweise dann aber doch etwas langeweile aufgekommen ist.

Animaco Tag 1

So heute nach der Arbeit um 14:00 bin ich nach hause gesprintet, habe mich fertig gemacht, und bin dann nach Wittenau zur Animaco.
hier die Eindrücke

youtube folgt nach diesem WE für alle drei tage
Heute habe ich mir zuerst Akuma to Tenshi mit einem Bleach Stück angesehen.
Dann folgten Mocchi Complex, die sich im Vergleich zu letztem Jahr sehr gesteigert haben, und Sholey, ein Nebenprojekt von Momantai.
Als nächstes kam das Anime Crossover an die Reihe. Ein sehr cooles Stück: Shakespeare’s „viel Lärm um nichts“ neu interpretiert mit piraten aus anime und film auf der einen Seite und den Charas aus NGE auf der anderen.
das zwischendurch stattgefundene Halloween Cosplay war schlecht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen