Schandmaul und LaBrassBanda

servus,
am Sonntagabend war ich auf einem außergewöhnlichen Konzert im Huxley’s.
Gespielt haben Schandmaul mit Support von LaBrassBanda.
Letztere sind eine Kapelle aus Bayern, die eine Mischung aus Volks- und Blasmusik, Ska und anderen modernen Musikrichtungen kreiert haben. Kurzum etwas, das einen sofort mitreißt. Die Stücke der fünf Bayern sind entweder instrumental oder mit Sprachgesang in Mundart.
Hörproben auf Myspace und Last.fm.
Die Reaktionen im Publikum waren gemischt: einige der Konzertgänger konnten gar nichts mit der Band anfangen (seltsamer weise ausgerechnet die älteren) und andere (mich eingeschlossen) waren sofort mitgerissen.
Nachdem uns LaBrassBanda also die Wartezeit verkürzt hatten, kamen endlich Schandmaul und wir konnten einige Stücke des neuen Albums live genießen. Gegen Hälfte des Konzerts musste Stefan jedoch von der Bühne weil sein Infekt überhand gewann. So improvisierte Thomas und es gab jede Menge Balladen zu hören, die ohne Schlagzeug auskamen. Nach gut 5 oder 6 Liedern kam Stefan dann wieder und es gab nochmal Tracks des „Anderswelt“-Albums. Man sah ihm aber deutlich an, dass er stark zu kämpfen hatte, und so entschied Thomas gegen Ende, dass Stefan sich doch lieber schonen solle. Dieser ging mit einem großen Applaus von der Bühne, die restlichen Schandmäuler spielten noch 2 Tracks und dann beendete Thomas das Konzert mit den Worten, dass er sich für uns Berliner noch etwas besonderes einfallen lassen wolle aufgrund des durcheinander geworfenen Planes. man darf also gespannt sein.
Nach dem Konzert mischten sich die ‚Mäuler wie üblich unters Fan-Volk und gaben Autogramme und posierten für Erinnerungsfotos. Stefan ward aber an diesem Abend nicht mehr gesehn.
Ich möchte ihm von dieser Stelle aus Gute Besserung wünschen, damit er bald wieder ein ganzes Konzert am Stück spielen kann. Für mich war Stefan der Held des Abends, nicht jeder hätte das in seinem Zustand noch durchgezogen. Ich vermute einige andere Bands hätten das Konzert wahrscheinlich abgesagt anstatt das so durchzuziehen. *sich verneigt*
Ein Kumpel von mir hat ein paar Fotos geschossen, die er mir für diese Seite zur Verfügung stellen wird. Später also mehr ^_^

Animaco Tag 3

aufgrund mangelnder bildqualität keine fotos heute (linse war verstaubt 🙁 )
wären eh maximal 3 fotos gewesen
Heute habe ich mir Yume angeschaut dann Ikimasho und das Gruppencosplay angeschaut.
Yume waren wie immer überragend. *schwärm*
Iki ging so… Fights, Kostüme und Tänze okay, besser als bei vielen anderen Erstauftritten, aber das Storytelling ließ etwas zu wünschen übrig.
vom Gruppencosplay reden wir besser nicht. des war grottig.
kurz nach 16:30 Uhr bin ich dann abgehauen, war nichts mehr los, und die Versteigerung im hauptsaal hat immer nur den größten Ramsch.
von der con selbst kann ich nur sagen, dass sie mir gesamt schon viel spaß gemacht hat, bei mir am samstag zeitweise dann aber doch etwas langeweile aufgekommen ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen